Ukraine

Zirkusschule Karakulin, Oblast Odessa Ukraine

Der Verein Plume hat die Zirkusschule Karakulin vor Ort besucht, die Materialwünsche aufgenommen und diese anschliessend per Post zugestellt.

Maksim Karakulin haben wir im 2007 kennengelernt, als wir mit 8 jungen Künstlern aus der Ukraine ein Projekt machten – Varieté hats geheissen, Max war der Jongleur auf dem Schlappseil. Der Kontakt und die Freundschaft hat sich bis heute gehalten. Vor allem noch intensiviert, nach einem tragischen Unfall, der Max als Beifahrer aus einem fahrenden Auto geschleudert hat. Danach musste er sich mühsam zurückkämpfen. Gehen, Sprechen und Bewegen überhaupt waren nach den massiven Verletzungen zuerst gar nicht mehr möglich, dann nur sehr eingeschränkt. Mittlerweile kann er wieder jonglieren, seiltanzen und beinahe normal sprechen – aber die hoffnungsvolle Karriere als Top-Artist wurde ihm natürlich verbaut. Max hat darum eine Zirkusschule eröffnet. In Bilhorod-Dnistrowskyj – im hintersten, untersten Ecken der Ukraine unterrichtet er in zwei Klassen insgesamt 30 Kinder. Der Verein Plume hat 15kg Requisiten per Post an ihn versendet: Trapez, Longe, Jonglierkeulen, Bälle – und natürlich auch bizeli Schoggi…

Hier geht’s zu einem Fernsehbeitrag einer lokalen TV Station.